Psychoanalyse und Wissenschaft

Dummy image

Psychoanalyse und Wissenschaft

Gerd Schmithüsen Was Sie schon immer über die „Frequenzfrage“ in psychoanalytischen Behandlungen und der Lehranalyse wissen wollten –aber bisher noch nicht gefragt haben.

(Gekürzte Fassung eines Vortrags, gehalten zur Sommeruniversität in Frankfurt am 28.8.2019)

Dummy image

Psychoanalyse und Wissenschaft

Birgit Gaertner: Psychoanalyse an der Hochschule – Nischenexistenz und Faszinosum zugleich

 Psychoanalyse an der Hochschule – Nischenexistenz und Faszinosum zugleich[1]

0.Einleitung:

Seit einigen Jahren versuchen Mitglieder der Deutschen…

Dummy image

Psychoanalyse und Wissenschaft

Pluralität oder Uniformität?

Plädoyer für ein differenziertes Angebot unterschiedlicher Psychotherapieverfahren für Praxis, Ausbildung und Forschung.

Marianne…

Dummy image

Psychoanalyse und Wissenschaft

Vom Sinn des Verfahrenskonzepts und der Verfahrensvielfalt – und warum das Baukasten-System in der Psychotherapie nicht funktioniert.

Falk Leichsenring et.al., Z Psychosom Med Psychother 65 (Heft 4) (2019)

Dummy image

Psychoanalyse und Wissenschaft

Michael B. Buchholz & Horst Kächele: Verirrungen der bundesdeutschen Diskussion - Eine Polemik über die technokratische Umgestaltung der Psychotherapie

Erstveröffentlichung: Psychotherapeutenjournal 2/2019 S.156-162

Dummy image

Psychoanalyse und Wissenschaft

Wolfgang Mertens: Ein Ausblick in die Zukunft der Therapieforschung, die hoffentlich nie eintreten wird

aus: W. Mertens: Psychoanalyse im 21. Jahrhundert (Kohlhammer 2014)

Dummy image

Psychoanalyse und Wissenschaft

Ilka Quindeau Trauma, Nachträglichkeit und die Bedeutung des Anderen.

Bericht über die Wolfgang-Loch-Vorlesung am 19. 10. 2018:  
Isolde Böhme

Dummy image

Psychoanalyse und Wissenschaft Kinder und Jugendliche

Interview zur Geschichte des Anna Freud Centre mit Frau Dr. Dr. Inge-Martine Pretorius vom Anna Freud Centre (AFC) und University College (UC) London

Alexander Frohn

Dummy image

Psychoanalyse und Wissenschaft

Thomas Pollak: Was tut der Psychoanalytiker? Eine Einführung.

Anmerkungen zur Profession
(Vortrag im Rahmen der Reihe „Wozu Psychoanalyse?“, gehalten 10.11.2017 am Frankfurter Psychoanalytischen Institut.)

Dummy image

Psychoanalyse und Wissenschaft

Rainer Matthias Holm-Hadulla: Die Aktualität der Psychoanalyse.

Überlegungen nach dem Kongress der Internationalen Psychoanalytischen Vereinigung (IPV) in Buenos Aires 2017.

Dummy image

Psychoanalyse und Wissenschaft

Martina Feurer: Die Kunst, zu finden, was man nicht schon weiß

Dieser Artikel ist zuerst erschienen in „Projekt Psychotherapie“ (Magazin des BVVP). Wir bedanken uns für die Erlaubnis zur Neuveröffentlichung. …

Dummy image

Psychoanalyse und Wissenschaft

Katja Westlund- Morgenstern: Wie aktuell ist Ödipus?

Von der Mythologie zu Freuds bahnbrechendem Konzept und modernen Weiterentwicklungen der Psychoanalyse

Vortrag am 16.09.15

Sommeruniversität der DPV…

Dummy image

Psychoanalyse und Wissenschaft

Jochen Lellau: Der Kontakt mit dem dynamischen Unbewussten in der psychoanalytischen Behandlung

Was ist das, was in uns lügt, hurt, stiehlt und mordet? Puppen sind wir, von unbekannten Gewalten am Draht gezogen; nichts, nichts wir selbst!
(Georg…

Dummy image

Psychoanalyse und Wissenschaft

Christof Flad: Freuds Theorie der Träume und neuere Entwicklungen

„Ein ungedeuteter/unverstandener Traum ist wie ein ungelesener Brief“ lautet ein Zitat aus dem babylonischen Talmud. Es zeigt, wie der Traum und seine…

Dummy image

Psychoanalyse und Wissenschaft

M.G. Schmidt: Psychoanalytische Beratung von Organisationen

Zur Entwicklungsgeschichte des Arbeitsfeldes

Die Beschäftigung von Psychoanalytikern mit Organisationen, deren Führung und Struktur begann nach dem…

Dummy image

Psychoanalyse und Wissenschaft

Anna Leszczynska-Koenen: Frustrationstoleranz - zwischen drängendem Wollen und begrenztem Können

Mit Vergnügen beobachtete ich neulich in der U-Bahn, wie ein junger Vater sich an der Begeisterung seines etwa dreijährigen Sohnes für das…

Dummy image

Psychoanalyse und Wissenschaft

Stephan Hau: Klinische und Extra-klinische Traumforschung

Klinische und Extra-klinische Traumforschung

Stephan Hau *

Träume haben die Menschheit schon immer fasziniert und es sind zahllose Theorien über…

Dummy image

Psychoanalyse und Wissenschaft

Marianne Leuzinger-Bohleber: Psychoanalyse und Neurowissenschaften: Neue Chancen einer interdisziplinären Verständigung oder Verführung zu einem "szientistischen Selbstmißverständnis der Psychoanalyse"?

In den letzten Jahren scheint sich eine Vision von Sigmund Freud zu erfüllen: Sein Leben lang hoffte er, neuere Entwicklungen in den…

Dummy image

Psychoanalyse und Wissenschaft

Psychoanalytische Ausbildung in der DPV - Raum und Zeit geben und sich nehmen *

Gegenüber vorherrschenden Tendenzen zur kurzfristigen psychotechnischen Beseitigung von Störungen oder Defekten betont die Psychoanalyse die…

Dummy image

Psychoanalyse und Wissenschaft

Evelyn Finger, Hanns-Bruno Kammertöns (DIE ZEIT): Das Dämonische kommt durch alle Ritzen

Was ist entlastender, die Beichte oder die Psychotherapie? Lässt sich Schuld durch Reden sühnen?

Ein Gespräch mit einer Psychoanalytikerin und einem…

Dummy image

Psychoanalyse und Wissenschaft

Georg J. Bruns: Die Bedeutung der Psychoanalyse heute

Einige subjektive Noten

Dummy image

Psychoanalyse und Wissenschaft

Ludwig Haesler: Die Bedeutung der Psychoanalyse heute

Einige subjektive Noten

Dummy image

Psychoanalyse und Wissenschaft

Matthias Elzer: Die Bedeutung der Psychoanalyse heute

Einige subjektive Noten

Dummy image

Psychoanalyse und Wissenschaft

Manfred G. Schmidt: Die Bedeutung der Psychoanalyse heute

Einige subjektive Noten

Dummy image

Psychoanalyse und Wissenschaft

Mahrokh Charlier: Die Bedeutung der Psychoanalyse heute

Einige subjektive Noten

Dummy image

Psychoanalyse und Wissenschaft

Angelika Ramshorn Privitera: Die Bedeutung der Psychoanalyse heute

Einige subjektive Noten

Dummy image

Psychoanalyse und Wissenschaft

Ann-Kathrin Scheerer: Sigmund Freud - ein Porträt zu seinem 150. Geburtstag

Wenige haben unser Menschenbild so fundamental verändert wie Sigmund Freud. Nicht mehr gottgewolltes Schicksal oder biologischer Instinkt - nein:…